World Music Instruments - Streichlauten 1: Asien

Artikel VON

World Music Instruments - Streichlauten 1: Asien

Art. Nr.: WML
Preis 32,00 € *
inkl. 19 % Mehrwertsteuer
Lieferzeit: 4 - 8 Tage

Höchstwahrscheinlich ist die Geige asiatischen Ursprungs: Türkische und mongolische Reiter aus Innerasien waren wohl die ersten Geiger der Welt. Ihre zweisaitigen, aufrecht gehaltenen Geigen waren mit Pferdehaar bespannt und wurden oft von einem geschnitzten Pferdekopf am Ende des Halses geziert. Und die Violinen, Bratschen und Celli, die wir heute spielen und deren Bogen immer noch aus Pferdehaar sind, sind ein Erbe dieser Nomaden.

Kein Wunder also, dass sich das Instrument in Asien besonders vielfältig und qualitativ herausragend zeigt: Von einer archaischen Geige mit nur einer Saite (wie der arabischen Rababa) bis zu Lauten mit Dutzenden von Resonanzsaiten (wie der nordindischen Sarangi) gibt eine nahezu unüberschaubare Vielfalt.

Zahlreich die Instrumente, ebenso zahlreich die herausragenden Virtuosen: So ist auf den vier Audio-CDs Musik von Ägypten bis China und von der Türkei bis Indonesien zu hören, von Dr L Subramaniam, Turgun Alimatov, Ram Narayan, Raushan Orazbaeva, Habil Aliyev, Kala Ramnath, Derya Türkan, Seikin Tomiyama, Kim Joo-ri oder Gaguik Mouradian. Dazu gibt es den Mitschnitt eines Konzerts beim TFF Rudolstadt 2002 mit neun Kniegeigen-Virtuosen aus Asien und Europa, darunter Dhruba Ghosh und Kayhan Kalhor.

Eine vierstündige Bonus-DVD enthält einen Bericht zu diesem Magie-Projekt, eine kleine Dokumentation zur Herstellung einer swanetischen Chuniri sowie Live-Aufnahmen von Größen wie Lalgudi G Jayaraman, Ali Asghar Bahari, den Violons barbares, Ahoar oder Huun-Huur-Tu sowie exklusiv ein 35-minütiges Rababa-Concerto aus der Feder von Marcel Khalife.

Buch mit 96 Seiten Booklet plus 4 CDs mit insg. 41 Audio-Tracks (320 min.) sowie einer Bonus-DVD
Katalognummer: NoEthno 1015-19 – LC10658 - EAN 4250095881053
VÖ-Datum: 6. Juli 2014

CD 1

  • 01 Tunding Maguan (Philippinen): The Millipede’s Advice 1:13
  • 02 Turgun Alimatov (Usbekistan): Ey, Sabô 5:12
  • 03 Seikin Tomiyama (Japan): Chidori no kyoko 10:53
  • 04 Samo (Tadschikistan): Khuhiston 2:34
  • 05 Sami al Shawa (Syrien): Eerabi fil Sahra 2:55
  • 06 Mohammad Naim (Afghanistan): Bulbalak-e sang shekan > Goftamash ay naazanin 7:13
  • 07 Nguyên Thê Dân (Vietnam): Kê chuyên ngày muà 6:54
  • 08 Muhammad Sahman (Indonesien): Mares 4:51
  • 09 Gaguik Mouradian & Claude Tchamitchian (Armenien|Frankreich): Voix, Part 1 5:30
  • 10 Mr Muean, Ms Aet & Ensemble Sak Som Peo (Kambodscha): Srey Sroh Mien Thrung 3:01
  • 11 Huo Yonggang (China): Quinqiang 4:35
  • 12 Leonid Oorzhak (Tuva): Igilge Ayalgalar > Sygyt 5:52
  • 13 Adun Sattakun (Thailand): Butsaba Siang Tian 4:36
  • 14 Kim Joo-ri (Korea): A Snowman (Three Impressions for Haegum and Guitar) 13:35

CD 2

  • 01 Kala Ramnath (Indien): Raga Maru Bihag 52:09
  • 02 L Subramaniam (Indien): Brova Barama 16:07
  • 03 Ram Narayan (Indien): Raga Bhairavi 9:10

CD 3

  • 01 Sakar Khan (Indien): Train Song 2:20
  • 02 Habil Aliyev (Aserbeidschan): Dilkeş 10:18
  • 03 Zerendorsh (Mongolei): Dshonon Char 6:55
  • 04 Khimtsa Khintba (Abchasien): Zhan Achba 2:05
  • 05 Derya Türkan (Türkei): Rast Peşrev 5:14
  • 06 Alik (Vietnam): Vièle à resonateur buccal 1 4:09
  • 07 Muhammad Faqir (Pakistan): Sur rano 7:47
  • 08 Xu Muzhen (Taiwan): Old Mountain Song 3:59
  • 09 Yaşar Turna (Türkei): Cilvelik kız nanay da 2:49
  • 10 Abdulla Majunun & Wu Man (China): Chebiyat 3:52
  • 11 Grup Topeng Betawi Panca Mekar (Indonesien): Tetalu Topeng 10:03
  • 12 U Hla Htun (Myanmar): Shwe ozi 3:37
  • 13 Raushan Orazbaeva (Kasachstan): Improvisation 8:29
  • 14 Ah Bing (China): Er Quan Ying Yue 6:35

CD 4

Peter Biffin (Australien), Ross Daly (Irland), Dhruba Ghosh (Indien), Susanne Heinrich (Deutschland), Kayhan Kalhor (Iran), Georgi Petrov (Bulgarien), Outi Pulkkinen (Finnland), Kelly Thoma (Griechenland), Wu Wei (China)

  • 01 The Scottish Hunt’s Up 2:49
  • 02 Magic Moments 6:35
  • 03 Robin Is To The Greenwoods Gone 4:44
  • 04 Kirwani 13:25
  • 05 Paluu 4:45
  • 06 Väinämöinen Soitto 5:14
  • 07 Petralona 14:00
  • 08 Mantilatos 8:46
  • 09 Sai Ma 2:44
  • 10 I Kneel To Thee 13:18

DVD

  • 01 Magie im Spiel 59:08
  • 02 Chuniri 14:41
  • 03 Klänge von 100 Saiten
  • 03-1 Bandar Alrashedi (Saudi-Arabien): Almotar (Das Auto) 4:13
  • 03-2 Mustafa Ali Jat (Indien): Umer Aandhi Maarvi 4:09
  • 03-3 Straßenmusiker in Mandore (Indien): Raga Bhairavi 3:07
  • 03-4 Sakara Seng (Kambodscha): Robam Bach Pkar 3:12
  • 03-5 Amandeep Singh (Indien): Raga Saraswati 10:47
  • 03-6 Mehmet Ünal (Türkei): Nihavent taksim güzel 3:37
  • 03-7 Yu Lefu’s Guangdong Wujiatou (China): Lianhua kou 3:59
  • 03-8 Mohammed Reza Shajarian & Ensemble Shahnaz (Iran): Tasnif-e Sobhdam (im Dastgah-e Segah) 35:48
  • 03-9 Lalgudi G Jarayaman (Indien): Tillana 8:09
  • 03-10 Sa Ju-hyun (Korea): Haegeum Sanjo 8:02
  • 03-11 Ahoar (Irak|Belgien|Deutschland): Meine Großmutter 6:54
  • 03-12 Rudra Band (Nepal): Nepali Fusion Music 8:59
  • 03-13 Violons barbares (Mongolei|Bulgarien|Frankreich): Purple Haze 4:39
  • 03-14 Huun Huur-Tu (Tuva) & AntiMalerija (Russland|Deutschland): Lied der Karawanenführer 6:59
  • 03-15 Trah Project (Indonesien): Tarawangsa and Contemporary Dance 8:50
  • 03-16 Siu Pak-Yung & Taipei Chinese Orchestra (Taiwan): Moonlit Night 7:47
  • 03-17 Hassan Moataz Hassan El Molla (Ägypten) & Qatar Philharmonic Orchestra: Concerto for Rababa and Orchestra 33:49

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten